Menu
Menü
X

Hygienekonzept Evang. Gemeindezentrum, Bachgasse 39:

1.) Wer das Gemeindezentrum betritt, verpflichtet sich zur Einhaltung des Hygienekonzeptes. Die Leiter*innen der Gemeindegruppen sind dem Kirchenvorstand gegenüber für die Einhaltung verantwortlich.

2.) Im Bereich zwischen der äußeren und inneren Haupteingangstür und im Flur vor dem Gemeindebüro wird eine Station zur Händedesinfektion eingerichtet. Wer kommt, setzt – vor Betreten des Gebäudes – einen mitgebrachten Mundnasenschutz auf, tritt einzeln oder haushaltsgemeinschaftsweise ein und desinfiziert die Hände.

3.) Die Abstandsregeln (1,5 – 2 Meter) sind für Einzelpersonen während des gesamten Aufenthalts im Gemeindezentrum zu beachten.

4.) Die Garderobe soll nicht benutzt werden.

5.) Die Besucher*innen begeben sich in den Raum des Treffens. Je nach Größe der Gruppe muss der Raum so gewählt und von den Leiter*innen – ggf. in Absprache mit dem Hausmeister – vorbereitet werden, dass die Abstandsregeln (1,5 – 2 Meter) unbedingt eingehalten werden.

6.) Die Jacke und/oder Tasche kann an den Stuhl gehängt werden. Wenn alle ihre Plätze eingenommen haben, können die Mundnasenschutze abgenommen werden.

7.) Gemeinsames Singen muss leider untersagt werden. Wer einzeln singt, muss mindestens 4 Meter Abstand zu allen Anwesenden halten. 8.)Bei Bewegung vom Platz weg (z.B. für Toilettengang oder Heimweg) ist der Mundnasenschutzwieder aufzusetzen.

9.) Das Verzehren von für sich selbst mitgebrachten oder gelieferten Speisen und Getränken ist möglich, wobei kein Austausch der Lebensmittel untereinander oder Buffetformen erlaubt sind.

10.) Im Gemeindezentrum ist der Aufenthalt so berührungsarm wie möglich zu gestalten. An dieLeiter*innen ergeht die dringende Bitte, vor Verlassen des Gebäudes die Türgriffe und Kontaktflächen zu desinfizieren, wenn es nachfolgende Veranstaltungen gibt. Ansonsten beginnt der Hausmeister seinen Arbeitstag mit der täglichen Desinfektion der Kontaktflächen.

11.) Alle Zusammenkünfte müssen im Gemeindebüro zwei Tage vorher informell per Mail oder Telefon angemeldet werden. Die Leiter*innen führen eine Anwesenheitsliste mit Anschrift und Kontaktdaten der Teilnehmenden, die sie im Anschluss in den Briefkasten am Eingang zum Gemeindebüro werfen.

top